Spielverlauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spielverlauf(e)s · Nominativ Plural: Spielverläufe
WorttrennungSpiel-ver-lauf (computergeneriert)
WortzerlegungSpielVerlauf

Typische Verbindungen
computergeneriert

Halbzeit Kopf Resultat Statistik Treffer abwechslungsreich ausgeglichen beeinflussen bisherig dramatisch eingreifen einseitig entsprechen folgend gesamt hadern hinwegtäuschen identisch kommentieren normal spannend stellen turbulent täuschen wahr weit widerspiegeln wiedergeben wiederspiegeln ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielverlauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je nach Spielverlauf bringt einen aber auch mal ein Remis weiter.
Bild, 17.07.2004
Und auch Daum sah im Spielverlauf Bestätigung für seine Arbeit.
Der Tagesspiegel, 23.08.1999
Er tritt erst dann auf, wenn nichts anderes mehr übrigbleibt, er entzieht sich dem normalen Spielverlauf.
Die Zeit, 10.06.1998, Nr. 25
Der nicht lineare Spielverlauf und zahllose versteckte Gags sorgen für lang anhaltendes Vergnügen.
C't, 2001, Nr. 25
Es störte aber den Spielverlauf keineswegs, erhöhte vielmehr die heitere Stimmung.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 269
Zitationshilfe
„Spielverlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielverlauf>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielverlängerung
Spielverhalten
Spielvereinigung
Spielverderberin
Spielverderber
Spielverzögerung
Spielware
Spielwarengeschäft
Spielwarenhändler
Spielwarenhandlung