Spielzeugladen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSpiel-zeug-la-den (computergeneriert)
WortzerlegungSpielzeugLaden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kaufhaus Schaufenster Supermarkt kaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spielzeugladen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder denken Sie, wir laufen noch selbst in die Spielzeugläden und kaufen alles selbst ein?
Die Zeit, 10.12.2012, Nr. 50
Ich ging in den Spielzeugladen, um etwas für meinen Sohn zu finden, und da sah ich ihn.
Die Welt, 09.11.2005
Seitdem ist nicht einmal ein Jahr vergangen, und nun saß ich schon mitten in diesem als Stadt getarnten Spielzeugladen.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2002
Ein Mann kommt in einen Spielzeugladen und kauft eine kleine aufziehbare Maus.
konkret, 1984
Er hatte aber auch gegrübelt und zu allem andern noch die Spielzeugläden mit ihrem Feuerwerk und die Porzellangeschäfte mit Neujahrstellern mobil gemacht.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 84
Zitationshilfe
„Spielzeugladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spielzeugladen>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spielzeugklapper
Spielzeugkiste
Spielzeugindustrie
Spielzeugeisenbahn
Spielzeugbastler
Spielzeugmodell
Spielzeugmuseum
Spielzeugpistole
Spielzeugschiff
Spielzeugschiffchen