Spinnwebe

Alternative SchreibungenSpinnewebe, Spinnenwebe
GrammatikSubstantiv
WorttrennungSpinn-we-be · Spin-ne-we-be · Spin-nen-we-be
eWDG, 1976

Bedeutung

landschaftlich Spinngewebe
siehe auch weben (Lesart 1)
Beispiel:
Spinnweben wegkehren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

spinnen · Spinne · spinnefeind · Spinn(en)gewebe · Spinn(e)webe · Spinner · Spinnrad
spinnen Vb. ‘aus Fasern (mit Hilfe des Spinnrads oder einer Maschine) Fäden drehen’. Das gemeingerm., ein präsensbildendes n enthaltende Verb ahd. spinnan (8. Jh.), mhd. mnd. mnl. nl. spinnen, afries. spinna, aengl. spinnan, engl. to spin, anord. schwed. spinna, got. spinnan (germ. *spennan) läßt sich mit lit. spę́sti (spéndžiu) ‘spannen, Fallen stellen, Fallstricke legen, etw. erstreben’ und den Formen ohne anlautendes s- lit. pìnti ‘flechten, winden’, aslaw. pędь ‘Spanne, Handbreit’, raspęti ‘ausbreiten, ausspannen, kreuzigen’, russ. raspját’ (распять) ‘kreuzigen’, pnut’ (пнуть) ‘mit den Füßen stoßen’ auf ie. *(s)pen(d)- ‘ziehen, spannen’ und ‘spinnen’ (da die zu webenden Fäden zuerst ausgespannt wurden) zurückführen. Vergleichbar ist vielleicht auch griech. pénesthai (πένεσθαι) ‘sich anstrengen, sich abmühen, bearbeiten’ (von häuslicher Arbeit, zu der auch die Tätigkeit des Spinnens gehören könnte). Die Bedeutung ‘spinnen’ ist aus dem ‘Ziehen der Faser’, die versponnen werden soll, herzuleiten. Spinne f. Name für Tiere, die aus Drüsen lange Fäden produzieren und zu einem Fangnetz verweben, ahd. spinna (10. Jh.), mhd. mnd. mnl. spinne, nl. spin (germ. *spennōn), eigentlich ‘die Fadenziehende, Spinnerin’. Anders abgeleitet sind aschwed. spinnil, schwed. spindel, dän. spinder, aengl. spīþra, engl. spider. spinnefeind Adj. ‘sehr feindlich, todfeind’ (18. Jh.), zuvor spinnenfeind (16. Jh.), nach der Gewohnheit mancher Spinnenweibchen, die Männchen nach der Begattung auszusaugen und dadurch zu töten. Spinn(en)gewebe n. landschaftlich Spinn(e)webe f. ‘Netz der Spinne’, ahd. spinnawebbi n. (9. Jh.), spinnūnwebbi n. (10. Jh.), mhd. spinne-, spinnenweppe n., md. spinnenwebe f., mnd. mnl. spinnewebbe, nl. spinneweb, eine Zusammensetzung mit ahd. webbi (8. Jh.), mhd. weppe, webbe ‘Webfaden, Gewebe, Spinnengewebe, Gürtel, Riemen’, mnd. webbe (s. ↗Gewebe), zu dem unter ↗weben (s. d.) behandelten Verb. Spinner m. ‘wer spinnt, Fasern zu Fäden verarbeitet’ (15. Jh.), dann Bezeichnung für Schmetterlinge, deren Raupen sich in gesponnenen Kokons verpuppen (18. Jh.), umgangssprachlich ‘wer sich unrealistische, phantastische Dinge ausdenkt, wunderliche Gedanken hat’ (19. Jh.). Spinnrad n. ‘Gerät mit Fußantrieb zum Drehen von Fäden aus Fasern’ (16. Jh., vgl. Spinnredlain, 15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Spinnengewebe · ↗Spinnennetz · ↗Spinngewebe · Spinnwebe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Eck Haar Staub ansetzen bedecken befreien dick entfernen fegen fein hangen hängen künstlich voll zerreißen überziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spinnwebe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die feinen Spinnweben symbolisierten die dünnen grauen Haare der alten Frauen.
Der Tagesspiegel, 09.09.1999
Wundersame Elfen stelzen über die Bühne, und in einem Meer aus feinen Spinnweben funkelt das Licht.
Bild, 05.03.2002
Aber sie hatten Löcher und die alten Goldrahmen waren schwarz von Spinnweben.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 20
Spinnweben, in denen sich der Staub von Jahrzehnten gefangen hatte, hingen davor wie lange nicht gewaschene, zerfetzte Gardinen.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 203
Ohne sich um Schmutz und Spinnweben zu kümmern, lehnte er den Kopf gegen die Wand.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 158
Zitationshilfe
„Spinnwebe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spinnwebe>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spinnstube
Spinnspule
Spinnrocken
Spinnrad
Spinnmilbe
spinnwebenzart
Spinnwebfaden
spinnwebfein
Spinnwirtel
Spinoff