Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Spionagefall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spionagefall(e)s · Nominativ Plural: Spionagefälle
Aussprache 
Worttrennung Spi-ona-ge-fall · Spio-na-ge-fall
Wortzerlegung Spionage Fall2

Typische Verbindungen zu ›Spionagefall‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spionagefall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Spionagefall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie haben schätzungsweise bei 95 v. H. aller Spionagefälle in der westlichen Welt ihre Hand im Spiel. [Die Zeit, 03.07.1958, Nr. 27]
Bereits 1998 hatte die Nato mit einem Spionagefall zu tun. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2000]
Bereits im vergangenen Jahr hatte bei der Nato ein Spionagefall für Aufsehen gesorgt. [Süddeutsche Zeitung, 14.04.1999]
Es wäre der zweite bedeutende Spionagefall innerhalb der CIA in wenigen Jahren. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.1996]
Das liegt zum einen daran, daß viele Spionagefälle nie bekannt werden. [C't, 1999, Nr. 4]
Zitationshilfe
„Spionagefall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spionagefall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spionagedrohne
Spionagedienst
Spionagechef
Spionagebehörde
Spionageauftrag
Spionagefilm
Spionageflug
Spionageflugzeug
Spionagekamera
Spionagenetz