Spionageverdacht

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSpi-ona-ge-ver-dacht · Spio-na-ge-ver-dacht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anklage DDR Diplomat Ermittlung Ermittlungsverfahren Haftbefehl Offizier ausweisen dringend einleiten erhärten festnehmen geraten raten verhaften

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spionageverdacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um so überraschender trifft deshalb der Spionageverdacht das international operierende Unternehmen.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.2001
Zweimal hat er sowjetische Diplomaten unter Spionageverdacht vor amerikanischen Gerichten verteidigt.
Die Zeit, 17.06.1977, Nr. 25
Beim Überfall auf Pearl Harbor wurden die Musiker unter Spionageverdacht interniert.
Die Welt, 29.04.2000
Das sowjetische Außenministerium hat erklärt, daß Nick unter Spionageverdacht festgehalten werde.
Der Spiegel, 15.09.1986
Elke Falk, als Sekretärin unter anderem im Bundeskanzleramt und im Bundesministerium für Verkehr tätig, wurde im März 1988 ebenfalls wegen Spionageverdachts verhaftet und später verurteilt.
Nr. 128: Vorlage Duisberg an Kohl vom 18. Dezember 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22545
Zitationshilfe
„Spionageverdacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spionageverdacht>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spionagetätigkeit
Spionagesoftware
Spionageroman
Spionagering
Spionageprozess
Spionagezentrale
spionieren
Spioniererei
Spionin
spiral