Spiralbindung

Worttrennung Spi-ral-bin-dung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Buchwesen Bindung, Verbindung, bei der einzelne, mit eingestanzten Löchern versehene Blätter (z. B. eines Wandkalenders) durch eine Spirale, eine Wendel aus Draht oder Kunststoff dauerhaft miteinander verbunden sind

Verwendungsbeispiele für ›Spiralbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz Spiralbindung sieht das Werk aus wie ein richtiges Buch.
Die Welt, 06.01.2001
Er hat eine praktische Spiralbindung, lässt sich so leicht blättern.
Bild, 14.05.2001
Sie hängen einfach da und frohlocken mitten in der Luft, nachdem sie sich aus freien Stücken die Form einer Spiralbindung gegeben haben.
Süddeutsche Zeitung, 28.12.2002
Gegen Langeweile sind die handlichen Reiseführer mit Spiralbindung aus dem Moses-Verlag.
Bild, 16.05.2003
Das Paket besteht aus drei Handbüchern (zwei in Spiralbindung) und sieben 360-KB-Disketten.
C't, 1990, Nr. 6
Zitationshilfe
„Spiralbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spiralbindung>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
spiral
Spionin
Spioniererei
spionieren
Spionagezentrale
Spiralbohrer
Spirale
spiralenförmig
Spiralfeder
Spiralform