Spitzenverkehr, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSpit-zen-ver-kehr (computergeneriert)
Wortzerlegungspitzen-Verkehr
Wortbildung mit ›Spitzenverkehr‹ als Erstglied: ↗Spitzenverkehrszeit
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offensichtlich für jedermann ist dies zu Zeiten des beklemmenden Spitzenverkehrs in den Großstädten.
Die Zeit, 12.10.1973, Nr. 42
Wenn in Zeiten des Spitzenverkehrs das Passagieraufkommen stark anzieht, explodieren auch die Kosten.
Die Welt, 13.04.2000
Im Spitzenverkehr des Herbstes 1946 belief sich die tägliche Gestellung auf 23000 Wagen.
Die Zeit, 17.02.1947, Nr. 07
Hier wird es im Spitzenverkehr eng werden.
Der Tagesspiegel, 12.07.2001
Mehrfach wurden an Tagen mit Spitzenverkehr auf einzelnen Reichsautobahnstrecken bis zu 12.000 Fahrzeuge im Tage gezählt. (L. B. Reichsbahn 2757 J, Straßenwesen 2857 D.)
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
Zitationshilfe
„Spitzenverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spitzenverkehr>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …