Spitzkopf

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSpitz-kopf (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Kopf von abnorm hoher, spitzer Form

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rundkopf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spitzkopf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So lebt man sich ein, in diese Welt der Spitzköpfe, die keine Emotionen zu kennen scheinen und alles auf physikalische, chemische oder biologische Funktionen reduzieren.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1994
Und wenn Brecht recht hat, dann gibt es ja Rundköpfe und Spitzköpfe.
Die Welt, 19.06.2000
Die Risikovorsorge wird mit fast 22 Millionen DM unverändert dotiert, was Spitzkopf mit dem Satz kommentiert: 'Es gibt auch kleine Schneiders.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1996
Das ist ein mit Similisteinen und mit orientalischem Trödel beladener funkelnder Spitzkopf mit niedriger Stirne.
Ball, Hugo: Tenderenda der Phantast. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 5159
Dieser Diktator teilt die Bevölkerung in zwei Rassen ein, in Tschuchen und Tschichen, Rundköpfe und Spitzköpfe.
Die Zeit, 02.11.1962, Nr. 44
Zitationshilfe
„Spitzkopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spitzkopf>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spitzkohl
spitzknochig
Spitzkelle
Spitzkelch
Spitzkehre
spitzkrallig
spitzkriegen
Spitzkrokodil
Spitzkrone
Spitzkugel