Spitztüte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Spitztüte · Nominativ Plural: Spitztüten
Aussprache [ˈʃpɪʦtyːtə]
Worttrennung Spitz-tü-te
Wortzerlegung spitz Tüte
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Spitztüte
Spitztüte
Spitztüte
Spitztüte
(Frank C. Müller, CC BY-SA 4.0)
D , oft D-Südost , D-Nordwest meist aus Papier oder Pappe gefaltete Tüte (1), die unten spitz ist und oben eine weite Öffnung hat
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Spitztüten basteln, falten, kleben
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. in eine Spitztüte füllen; etw. in einer Spitztüte kaufen, verkaufen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Spitztüte mit Bonbons, Pommes frites, Süßigkeiten, Zucker
Beispiele:
[…] an das Kinderheim […] gingen Präsente wie etwa gebackene Nikoläuse, Spitztüten mit Süßigkeiten und Lesezeichen. [Südkurier, 23.12.2020]
Beim Lebensmittelhändler […] gab es eine Rolle Drops für einen Groschen und Himbeerbonbons in einer braunen Spitztüte. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 09.09.2019]
Kelheims Zweiter Bürgermeister […] erinnerte in seiner Ansprache an seine Kindheit, als Bonbons aus dem Glasbehälter in Spitztüten aus Papier […] verkauft wurden. [Mittelbayerische, 25.04.2018]
Ein selbst gemachter Adventskalender bereite doppelt Freude. So werden mit Hilfe von Schachteln und Spitztüten die Voraussetzungen gebastelt, um einem lieben Menschen 24 kleine Überraschungen zu schenken. [Neue Westfälische, 01.11.2014]
Sehr gut erinnert sie [die Kundin] sich an die Zeit, als Salz, Zucker und Nudeln mit kleinen Holzschaufeln in Spitztüten abgefüllt wurden. [Fränkischer Tag, 11.08.2010]
Die Lakritzhappen in der rot‑weiß‑gestreiften Spitztüte, betont der Stammkunde, sind für ihn so etwas wie ein geschmacklicher Ausflug in die Kindheit. [Reutlinger General-Anzeiger, 14.11.2007]
Der Siegeszug der Industriegüter war unaufhaltsam: Waren mussten nicht mehr umständlich in Zeitungspapier oder Spitztüte verpackt werden, denn sie wurden schon in schicken Kartons und praktischen Dosen geliefert. [Hamburger Abendblatt, 14.12.2002]
Die um 1890 gefertigte Ladeneinrichtung tat […] in Thallwitz ihren Dienst. Museumschef Matthias M[…] stattete seinen Laden detailgetreu aus: Mit Registrierkasse und Balkenwaage, Senfautomat und Essigbehälter, Petroleumfass, Zigarrenkiste und Spitztüten. [Leipziger Volkszeitung, 20.04.2000]
2.
Historischer, Spitztüte genannter Feuerlöscher
Historischer, Spitztüte genannter Feuerlöscher
(Jacek Ru?yczka, CC BY-SA 4.0)
historisch, umgangssprachlich, D Feuerlöscher in der Form einer auf dem Kopf stehenden Spitztüte (1)
Beispiele:
Der erste wirksame Feuerlöscher, der in Deutschland große Verbreitung fand, war die »Spitztüte« […] aus dem Jahr 1902. Als Löschmittel diente eine wässrige Natronlösung, die durch eine chemische Reaktion unter Druck gesetzt wurde: Stieß man den konischen Blechbehälter hart auf den Boden, platzte eine Glasampulle mit Salzsäure im Löscher. Die folgende Reaktion von Säure und Natronlösung erzeugte das Treibgas Kohlendioxid. [Hochdruck gegen die Flammen, 02.08.2012, aufgerufen am 16.10.2021]
[…] Wilhelm Graaff patentierte 1902 mit der »Spitztüte« den ersten massenfähigen Feuerlöscher. [Neue Westfälische, 02.12.2014]
In der Spitztüte, die wegen ihrer Form so hieß, entwickelte sich Kohlendioxid und erzeugte einen starken Überdruck, der die Löschflüssigkeit aus dem Feuerlöscher in die Flammen schleuderte. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2009]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Spitztüte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spitzt%C3%BCte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spitzturm
Spitzsäule
Spitzpocke
Spitzohr
Spitzname
Spitzwegerich
Spitäler
Splanchnologie
Splattermovie
Spleen