Spleiß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Seemannssprache durch Spleißen hergestellte Verbindung zwischen zwei Seil- oder Kabelenden
2.
landschaftlich Splitter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

spleißen · Spleiß · Spleiße
spleißen Vb. vorwiegend nordd. ‘(Holz) spalten, abreißen, (Federn) schleißen (d. h. den Flaum vom Kiel abtrennen)’, in der Seemannssprache ‘(Tauenden in einzelne Stränge) auseinanderfasern (und dann verknüpfen)’. Das ehemals stark, heute stark und schwach flektierende Verb mhd. (md.) splīzen ‘spalten, (ab)trennen, bersten’, intransitiv ‘sich spalten’, mnd. mnl. splīten, nl. splijten, afries. -splīta (germ. *spleitan) und das gleichbed. Intensivum mnd. mnl. nl. splitten (daraus entlehnt engl. to split) gehören mit ↗Splitter (s. d.) und verwandtem air. sliss ‘Schnitzel, Splitter, Span’ sowie nasaliertem ↗Splint (s. d.) und den s-losen Formen unter ↗Fliese und ↗Flinte (s. d.) zu einer Dentalerweiterung von ie. *(s)plei- ‘spalten, abspalten, spleißen’, das selbst eine Erweiterung der Wurzel ie. *(s)p(h)el- ‘spalten, abspalten, absplittern, abreißen’ ist (s. ↗spalten). Davon abgeleitet Spleiß (nd. Spließ) m., Spleiße f. ‘Splitter, Span, Schindel’, frühnhd. splīze (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bruchstück · ↗Schnitzel · ↗Span · Spanholz · ↗Speil · Spleiß · ↗Splitter · ↗Spreißel  ●  ↗Schiefer  ugs., österr., bair. · Schiefing  ugs., bair. · Speu  ugs., österr. · Speudel  ugs., österr. · Spältel  ugs., österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Spahl · Spänchen · kleiner Span  ●  Spandel  ugs.
Assoziationen
  • Holzspanwerkstoff · ↗Spanplatte
  • Flachpressplatte · ↗Spanplatte
  • Spankammer · Spanraum
  • Spanleitplatte · Spanleitstufe · Spanteiler

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heutzutage verrichten Maschinen diese Arbeit, Handarbeit ist dagegen beim dauerhaften Verbinden zweier Seile, dem Spleißen gefragt.
Die Zeit, 18.07.2011, Nr. 29
Nach tagelangem Spleißen machen die Mitarbeiter dann die wichtige Belastungsprobe für das am Ende genau 2763 Meter lange Seil.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.2004
Zur praktischen Ausbildung gehören Spleißen, Knoten, der Einsatz auf der Brücke und der Rettungsdienst.
Die Zeit, 22.09.1972, Nr. 38
Das 36-seitige Heft beschreibt neue Produkte und gibt Tipps zum optimalen Einsatz sowie zum Spleissen.
Die Welt, 24.03.2001
Nicht selten werden aus einer mehrere Exons enthaltenden Prae-mRNA durch alternatives Spleißen unterschiedliche mRNAs und entsprechend unterschiedliche Proteine gebildet.
Zimmermann, Herbert: Molekulare Funktionsträger der Nervenzelle. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 30
Zitationshilfe
„Spleiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spleiß>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spleenigkeit
spleenig
Spleen
Splattermovie
Splanchnologie
Spleiße
spleißen
Splen
splendid
Splendid Isolation