Splitterpartei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Splitterpartei · Nominativ Plural: Splitterparteien
Aussprache  [ˈʃplɪtɐpaʁˌtaɪ̯]
Worttrennung Split-ter-par-tei
Wortzerlegung  Splitter1 Partei
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur Bundestagswahl.
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Politik, umgangssprachlich (als Abspaltung von einer größeren Partei entstandene) Partei mit einer kleinen Anhängerschaft und Wählerschaft, deren politische Bedeutung und deren Stimmanteil bei Wahlen relativ gering sind
Synonym zu Kleinpartei, siehe auch Splittergruppe
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: kleine, unbedeutende Splitterparteien; rechtsextreme, rechtspopulistische, linke, kommunistische Splitterparteien
Beispiele:
Viele Wählerinnen und Wähler haben bisher nur deshalb den Splitterparteien keine Stimme gegeben, weil sie wussten, dass diese aufgrund der Sperrklausel verloren ist. [Der Standard, 26.02.2014]
Die Grünen seien schon lange »keine Milieu‑, Nischen‑, Splitterpartei« mehr und wollten »auch nicht mehr so gesehen werden«[…]. [Die Welt, 25.02.2020]
Nicht weniger als 16 Prozent der Bürger haben ihre Stimme den Liberalen, der Alternative für Deutschland (AfD), den Piraten, den Neonazis der NPD oder einer der vielen Splitterparteien gegeben, die allesamt an der Fünfprozenthürde scheiterten. [Neue Zürcher Zeitung, 23.10.2013]
Den Beginn des Abwärtstrends [des französischen Front National (FN)] datiert er [der Extremismusforscher] auf 1998, als sich die Splitterpartei Mouvement National Républicain vom FN abspaltete. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2008]
Die Fünf‑Prozent‑Klausel soll verhindern, dass sich das Parlament wie in der Weimarer Republik in zahlreiche Kleinparteien aufsplittert oder mehrere Splitterparteien eine regierungsfähige Mehrheit bilden. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2002]

letzte Änderung:

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Kleinpartei · Kleinstpartei  ●  Partei unterhalb der 5%-Hürde  variabel · Minoritätenpartei  fachspr. · Partei mit geringem Zulauf  ugs. · Splitterpartei  ugs. · nicht-etablierte Partei  geh.
Oberbegriffe
  • Partei · politische Partei  ●  politische Kraft  ugs.
Unterbegriffe
  • Christlich-Nationale Bauern- und Landvolkpartei · Landvolk
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Splitterpartei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Splitterpartei‹.

Zitationshilfe
„Splitterpartei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Splitterpartei>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
splitternackt
splittern
splitterig
Splittergruppe
Splittergranate
Splitterschutz
splittersicher
Splitterunternehmen
Splitting
Splittingtarif