Sponti

Worttrennung Spon-ti
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Politik, Jargon Angehöriger einer undogmatischen linksgerichteten Gruppe

Typische Verbindungen zu ›Sponti‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sponti‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sponti‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Suche nach den einstigen "Spontis" stellte sich schon oft die Frage: Wo sind sie geblieben?
Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6
Und auch die Spontis sind nicht mehr so dogmatisch, wie sie mal waren.
konkret, 1981
Noch am Abend bereiteten die Frankfurter Spontis eine Demo vor.
Der Tagesspiegel, 04.01.2001
Denn obwohl sie gesiegt hat, sind ihr die Hoens, die Spontis mit all ihren heraussprudelnden Emotionen, wieder einmal davongesprungen.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1994
Immer häufiger machen an den deutschen Hochschulen die "Spontis" von sich reden.
o. A. [bck.]: Spontis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Sponti“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sponti>, abgerufen am 20.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spontanspaltung
Spontankauf
Spontanität
Spontanheilung
Spontanfick
Sponton
Spoon
Spor
sporadisch
Sporangium