Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sportgymnasium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Sport-gym-na-si-um
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Internatsschule, in der neben dem normalen Schulunterricht die Ausbildung bestimmter Sportarten in besonderer Weise gefördert wird

Typische Verbindungen zu ›Sportgymnasium‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sportgymnasium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sportgymnasium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf diese Weise erübrigt sich das Problem „Sportgymnasium“ von selbst. [Die Zeit, 10.02.1969, Nr. 06]
In diesem Jahr wird sich das naheliegende Sportgymnasium nach eigenen Preisen umschauen müssen. [Der Tagesspiegel, 10.10.2002]
Dieses Jahr ist er in der Schule sitzengeblieben und muss sich nochmals durch die elfte Klasse des Sportgymnasiums in Kaiserslautern quälen. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.1999]
Sechsmal wöchentlich geht es auf das Eis, manchmal auch schon morgens vor Schulbeginn im Sportgymnasium. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.1999]
Die Männer kennen sich schon lange, die Töchter gingen gemeinsam aufs Sportgymnasium Suhl. [Der Tagesspiegel, 24.12.2004]
Zitationshilfe
„Sportgymnasium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sportgymnasium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportgruppe
Sportgeschäft
Sportgeschichte
Sportgeschehen
Sportgerät
Sportgymnastik
Sporthalle
Sporthemd
Sportherz
Sporthilfe