Sportreporter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sport-re-por-ter
eWDG

Bedeutung

für Sportberichte verantwortlicher Reporter bei Presse, Funk oder Film

Typische Verbindungen zu ›Sportreporter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sportreporter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sportreporter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich war zunächst total glücklich in der Situation, der nachkommende Sportreporter zu sein.
Die Zeit, 01.03.2010, Nr. 09
Manchmal aber wissen Sportreporter die Ergebnisse schon weit vor allen anderen.
Der Tagesspiegel, 24.07.2002
Zum ersten Mal in ihrem Leben standen die "Sportreporter von morgen" vor der Kamera.
Bild, 05.02.1999
Er kann sich gut vorstellen, ein Leben lang Sportreporter zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.1996
Sie redete so schnell wie ein Sportreporter und wechselte dabei ständig den Gesichtsausdruck.
Brussig, Thomas: Wasserfarben, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1991], S. 107
Zitationshilfe
„Sportreporter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sportreporter>, abgerufen am 30.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportreportage
Sportreiten
Sportredaktion
Sportredakteur
Sportrecht
Sportresultat
Sportrock
Sportrubrik
Sportsakko
Sportschaden