Sportfreund, der

Alternative SchreibungSportsfreund
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSport-freund ● Sports-freund (computergeneriert)
WortzerlegungSportFreund
eWDG, 1976

Bedeutung

jmd., der wie andere derselben sportlichen Organisation angehört

Thesaurus

Synonymgruppe
Mann Gottes (Anrede)  veraltet · (großer) Meister (Anrede)  ugs., ironisch · ↗Alter (Anrede unter Jüngeren)  ugs., Jargon · ↗Bruder (Anrede)  ugs., Jargon · ↗Bürschchen (Anrede, drohend)  ugs. · ↗Cowboy (Anrede)  ugs., salopp, scherzhaft · ↗Freundchen (Anrede, drohend)  ugs. · Jungs (Anrede)  ugs. · Kinders (Anrede)  ugs. · ↗Kollege (Anrede)  ugs., salopp · ↗Leute (Anrede)  ugs. · Sportsfreund (Anrede, leicht herablassend)  ugs. · Verehrtester  geh., ironisch · der Herr (Anrede durch Kellner/in)  geh. · guter Mann (Anrede)  ugs. · junger Mann (Anrede)  ugs. · mein Gutster (Anrede)  ugs., scherzhaft, sächsisch · mein Herr (Anrede)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • alter Schwede (Anrede)  ugs., scherzhaft · alter Zausel  ugs., scherzhaft, variabel · altes Haus (Anrede)  ugs., scherzhaft
  • Freunde!  ugs. · Herrschaften!  ugs. · Leute!  ugs. · liebe Leute!  ugs.
  • (meine) Gnädigste (Anrede) · gute Frau · junge Frau (Anrede)  ●  Verehrteste  ironisch · gnä' Frau  veraltet · gnädige Frau (Anrede)  veraltet, förmlich · ↗Baby (Anrede, salopp)  ugs. · Frolleinchen (familiär)  ugs., veraltend · Mädels (Anrede)  ugs. · ↗Schätzchen (Anrede, leicht herablassend)  ugs. · Sie da  ugs. · Sweetie (Anrede, salopp)  ugs.
  • Herr · ↗Mannsbild · ↗Mannsperson · ↗Patron (halb-scherzhaft oder abwertend) · Vertreter des männlichen Geschlechts · Y-Chromosom-Träger (halb-ironisch) · gestandene Person · männlicher Mensch  ●  ↗Bursche  regional · ↗Mann  Hauptform · Person männlichen Geschlechts  Amtsdeutsch · erwachsene männliche Person  Amtsdeutsch · männliche Person  Amtsdeutsch · Dude  ugs., engl. · ↗Kerl  ugs. · ↗Keule  ugs., positiv, salopp, regional · ↗Macker  ugs. · ↗Typ  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sperrtechnik lieb

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sportsfreund‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sportfreunde verhehlen nicht, dass sie ganz oben mitspielen wollen.
Der Tagesspiegel, 16.05.2004
Und das war nun auch den begeisterten britischen Sportfreunden zu viel.
Die Zeit, 08.04.1954, Nr. 14
Sicherste Vorbereitung ist daher immer eine Nachfrage über die Fangmöglichkeiten bei den einheimischen Sportfreunden.
Zeiske, Wolfgang: Angle richtig!, Berlin: Sportverl. 1974 [1959], S. 159
Der König ist ein großer Sportfreund und interessiert sich sehr für Fußball.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 155
Fünf Sportfreunde wollen einen Tennisklub gründen und diesem Klub die Eigenschaft eines rechtsfähigen Vereins geben.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 142
Zitationshilfe
„Sportfreund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sportfreund>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportservice
Sportsendung
Sportsender
Sportseite
Sportschwimmer
Sportsfreundin
Sportsgeist
Sportsitz
Sportskamerad
Sportskanone