Sportwissenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sportwissenschaft · Nominativ Plural: Sportwissenschaften
WorttrennungSport-wis-sen-schaft
Wortbildung mit ›Sportwissenschaft‹ als Erstglied: ↗sportwissenschaftlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Biologie Bundesinstitut Doktor Fachbereich Fakultät Institut Körpererziehung Lehrstuhl Leibeserziehung Leistungssport Medizin Nestor Pharmazie Professor Professorin Psychologie Pädagogik Sport Studentin Studierende Studium TU Uni Universität Vereinigung Weltrat Zentralinstitut angewandt promovieren studieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sportwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber genau dieser sieht die Entwicklung der Sportwissenschaft sehr kritisch.
Die Zeit, 25.05.2009, Nr. 21
Aber die Gesetze der Sportwissenschaft sind auf ihn nicht anwendbar.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2002
Der Preis gehört zu einer der wichtigsten deutschen Auszeichnungen für die Sportwissenschaften.
Die Welt, 04.12.2001
Da hatte er mit Medizin oder Sportwissenschaft nichts zu tun.
Bild, 18.11.2003
Ihre Anwendungsfelder reichen von der Medizin über die klinisch-psychologische Praxis bis hin zur Ergonomie und Sportwissenschaft.
Schandry, Rainer: Psychophysiologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 28861
Zitationshilfe
„Sportwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sportwissenschaft>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sportwettkampf
Sportwette
Sportwelt
Sportwart
Sportwagenlegende
Sportwissenschaftler
sportwissenschaftlich
Sportzeitung
Sportzentrum
Sposalizio