Spotmarkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSpot-markt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft internationaler Markt, auf dem nicht vertraglich gebundene Mengen von Rohöl den Meistbietenden verkauft werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Benzinpreis Dollar Erdgas Goldpreis Handel Lieferung Megawattstunde Preis Rohöl Strom Strombörse Strompreis Terminmarkt decken eindecken einkaufen genannt kurzfristig sogenannt starten verkaufen Öl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spotmarkt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Davon leben derzeit die Spotmärkte, auf denen Kapazitäten gehandelt werden.
C't, 2000, Nr. 3
Und das hindert sie daran, sich auf dem Spotmarkt billig zu bedienen.
Die Zeit, 12.09.1980, Nr. 38
Wir werden die Ölgesellschaften und Ölausfuhrländer auffordern, ihre Geschäfte auf dem Spotmarkt zu mäßigen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Der Spotmarkt umfaßt aber auch Mineralöl-Fertigprodukte, die von den Konzernen über eigene Vertriebswege nicht abgesetzt werden können.
o. A. [Th.]: Spotmengen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Rotterdam spielt für den europäischen Ölhandel mit Produkten die zentrale Rolle, weitere wichtige Spotmärkte dafür gibt es in New York und Singapur.
o. A. [H. M.]: Spotmarkt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Spotmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spotmarkt>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spotlight
Spotgeschäft
Spotbeleuchtung
Spot-next-Geschäft
Spot
Spotpreis
Spott
spottbillig
Spottdrossel
Spöttelei