Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Spottruf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Spottruf(e)s · Nominativ Plural: Spottrufe
Worttrennung Spott-ruf
Wortzerlegung Spott Ruf, spotten Ruf

Verwendungsbeispiele für ›Spottruf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber während der ferngesehene Staatschef agierte und sprach, brachen Spottrufe und Lachen aus. [Die Zeit, 10.12.1965, Nr. 50]
Kurz vor Anpfiff des WM‑Spiels Deutschland gegen Jugoslawien am Sonntag versuchten diese jungen Deutschen in Lens, die französischen Polizisten mit Spottrufen zu provozieren. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.1998]
Zitationshilfe
„Spottruf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spottruf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spottreim
Spottrede
Spottpreis
Spottname
Spottlust
Spottschrift
Spottsucht
Spottvers
Spottvogel
Sprachakademie