Sprühregen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sprüh-re-gen
Wortzerlegung  sprühen Regen
eWDG

Bedeutung

feiner, leichter Regen, Nieselregen
Beispiel:
ein feiner, glitzernder Sprühregen
bildlich
Beispiel:
etwa hundert Schritte vor uns ging ein Sprühregen von Schrapnellkugeln nieder [ Kisch1,195]

Thesaurus

Synonymgruppe
Nieselregen · Sprühregen  ●  Salzburger Schnürlregen  österr. · Schürlregen  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Sprühregen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

GlatteisbildungBeispielsätze anzeigen GlättebildungBeispielsätze anzeigen GradBeispielsätze anzeigen NebelBeispielsätze anzeigen RegenBeispielsätze anzeigen SchneeBeispielsätze anzeigen WolkeBeispielsätze anzeigen fallenBeispielsätze anzeigen feinBeispielsätze anzeigen fällenBeispielsätze anzeigen gefrierendBeispielsätze anzeigen geringBeispielsätze anzeigen kaltBeispielsätze anzeigen leichtBeispielsätze anzeigen niedergehenBeispielsätze anzeigen verwandelnBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprühregen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sprühregen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotz Sprühregens und Windes stürzten sich 20 mutige Schwimmer unter dem Beifall der übrigen rund 1000 Dorfbewohner in die kalten Fluten.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1996
Über der Stadt zerbersten mittlerweile Feuerwerks- und Leuchtkörper, erstrahlt der Himmel im Widerschein des schillernden Sprühregens.
Die Zeit, 29.06.1990, Nr. 27
Zitationshilfe
„Sprühregen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spr%C3%BChregen>, abgerufen am 04.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprühpflaster
Sprühnebel
Sprühmittel
Sprühgerät
Sprühfleckenkrankheit
Sprühtrocknung
Sprühwagen
Sprühwasser
Sprung
Sprung ins kalte Wasser