Sprachbehinderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSprach-be-hin-de-rung (computergeneriert)
WortzerlegungSpracheBehinderung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und gerade wegen ihrer Sprachbehinderung wehren sich die anderen Kinder nicht.
Die Zeit, 25.09.1995, Nr. 39
Mit Gesang und einer speziellen Technik soll innerhalb eines Jahres die Sprachbehinderung behoben sein.
Bild, 02.04.2003
Ein Kind mit einer leichten Sprachbehinderung wird ständig überfordert, aber nie gefördert.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1999
Wenn ein Kind ganz schlecht abschneidet, kann sich die Lehrerin überlegen, ob das Kind auf Sprachbehinderung überprüft wird.
Der Tagesspiegel, 17.12.2002
Die Betreuer wollen gleichzeitig auf Sprachbehinderungen bei Kindern aufmerksam machen und die Eltern animieren, durch aktives Spielen und Reden kindlichen Sprachstörungen vorzubeugen.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1997
Zitationshilfe
„Sprachbehinderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprachbehinderung>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sprachbehindert
Sprachbeherrschung
Sprachbehandlung
Sprachbegriff
Sprachbegabung
Sprachbenutzer
Sprachberatung
Sprachbereich
Sprachbeschreibung
Sprachbesitz