Sprachenproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sprachenproblems · Nominativ Plural: Sprachenprobleme
WorttrennungSpra-chen-pro-blem · Spra-chen-prob-lem
WortzerlegungSpracheProblem

Verwendungsbeispiele für ›Sprachenproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darin wird verlangt, daß eine bereits 1980 angekündigte parlamentarische Arbeitsgruppe zur Lösung der Sprachenprobleme sofort gebildet wird.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1981]
Die Bedrohung des jüdischen Volkstums seitens einer fremden Kultur rollt stets dieses Sprachenproblem von neuem auf.
Der Jude, 1916, Nr. 2
Mit viel Phantasie erlaubt er immer wieder kleine Schritte, aber das leidige Sprachenproblem kann nicht gelöst werden.
Die Zeit, 24.10.1986, Nr. 44
Studenten der Karls-Universität Prag fragen danach, wie das Sprachenproblem im erweiterten Europa gelöst werden kann.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004
Das Sprachenproblem stellt den Dolmetscherdienst der EU - mit 800 Übersetzern größer als der UN-Dienst - vor schier unlösbare Probleme.
Die Welt, 01.04.2000
Zitationshilfe
„Sprachenproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprachenproblem>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprachenpolitik
Sprachenlernen
Sprachenkampf
Sprachengewirr
Sprachengenie
Sprachenrecht
Sprachenschule
Sprachenstudium
Sprachentwicklung
Sprachentwicklungsstörung