Sprachfamilie, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Sprach-fa-mi-lie
Wortzerlegung SpracheFamilie
eWDG, 1976

Bedeutung

Gruppe genetisch zusammengehöriger Sprachen
Beispiel:
die größte afrikanische Sprachfamilie ist die der Bantusprachen

Typische Verbindungen zu ›Sprachfamilie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprachfamilie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sprachfamilie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Fall der indoeuropäischen Sprachfamilie ist die Forschung damit weit gekommen.
Die Welt, 05.11.2004
In ihr ist die unselige Gliederung nach Sprachfamilien nicht entfernt so weit getrieben.
Die Zeit, 22.05.1964, Nr. 21
Auf die indoeuropäische Sprachfamilie übertragen bedeutete dies einen Vergleich von modernem Dänisch mit Altgriechisch.
Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 33
Doch scheint er auf die semito-hamitische Sprachfamilie beschränkt gewesen zu sein.
Finscher, Ludwig u. a.: Psalm. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 42750
Die Völkergruppe der Slawen, zu der fast 300 Millionen Menschen zählen, gehört zur indoeuropäischen Sprachfamilie.
o. A. [(dpa)]: Slawen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Sprachfamilie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprachfamilie>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprachfähigkeit
sprachfähig
Sprachexperte
Spracherziehung
Spracherwerb
Sprachfehler
sprachfertig
Sprachfertigkeit
Sprachfetzen
Sprachförderung