Sprachkenntnis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sprachkenntnis · Nominativ Plural: Sprachkenntnisse
Worttrennung Sprach-kennt-nis
Wortzerlegung  Sprache Kenntnis
eWDG

Bedeutung

Kenntnis in einer fremden Sprache
Beispiel:
keine, gute, französische, russische Sprachkenntnisse haben

Typische Verbindungen zu ›Sprachkenntnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprachkenntnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sprachkenntnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Sprachkenntnisse helfen ihr, schließlich eine einigermaßen angemessene Arbeit zu finden.
Die Welt, 13.08.2005
Die Entscheidung für ein Land sollte man vor allem von seinen Sprachkenntnissen abhängig machen.
Der Tagesspiegel, 06.10.1997
Weiter haben meine Sprachkenntnisse nicht gereicht, so daß ich zu Übersetzungen greifen mußte.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 3063
Sowohl was Sprachkenntnisse anbelangte als auch im Hinblick auf ihre Fähigkeit, eine einigermaßen sinnvoll zusammenhängende Geschichte aus den gegebenen Wörtern zu erfinden.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 261
Es sollten also in solchen Häusern stets einige Angestellte mit Sprachkenntnissen zur Verfügung stehen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 391
Zitationshilfe
„Sprachkenntnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprachkenntnis>, abgerufen am 05.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprachkenner
Sprachkarte
Sprachkabinett
Sprachinsel
Sprachinhalt
Sprachklima
Sprachkompetenz
Sprachkonflikt
Sprachkontakt
Sprachkritik