Sprachrohr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSprach-rohr (computergeneriert)
WortzerlegungSpracheRohr
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
trichterförmiges Rohr, dessen kleinere Öffnung beim Sprechen an den Mund gesetzt wird, um eine größere Lautstärke zu erreichen
Beispiel:
in, durch das Sprachrohr sprechen, rufen
2.
übertragen Sprecher
Beispiel:
er war das Sprachrohr seiner Mitschüler
abwertend Presseorgan
Beispiel:
Anne vermutete, daß Herrn Bolkmanns Wunsch, ein Sprachrohr für die eigene Meinung zu haben, die eigentliche Ursache für die Gründung der »programmpress« […] gewesen sein dürfte [M. WalserEhen82]

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Megafon · ↗Megaphon · Sprachrohr  ●  ↗Flüstertüte  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ausrufer · ↗Bote · ↗Herold · ↗Signalgeber · Sprachrohr · ↗Verkünder · ↗Vorbote
Oberbegriffe
Synonymgruppe
jemand, der gegen Honorar für jemand anders spricht  ●  Sprachrohr  fig. · ↗Mietmaul  derb, abwertend, scherzhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenwelt Baath-Partei Benachteiligte Entrechteter Establishment IRA PKK Propaganda Reformer Regime Religionsführer Siedler Staatsführung Unzufriedene Unzufriedenheit alleinig aufschwingen betätigen bevorzugt einflußreich fungieren inoffiziell journalistisch offiziös profilieren publizistisch selbsternannt verkommen verlängert wirkungsvoll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprachrohr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem wolle man sich zum Sprachrohr für digitale Bürgerrechte entwickeln.
Die Zeit, 13.04.2011 (online)
Aber Merz, inzwischen ein wichtiges Sprachrohr der Union, sagte ab.
Der Tagesspiegel, 06.12.1999
Der Rundfunk ist heute das Sprachrohr des deutschen Volkes in die Welt hinein.
o. A.: Eröffnung der 16. Großen Deutschen Rundfunk- und Fernsehausstellung 1939 auf dem Berliner Messegelände, 28.07.1939
Im Sprachrohr steckte eine Wurst aus violettem Samt und machte die Scheidung noch vollkommener und sogar hochherrschaftlich.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 21
Statt die Erwartungen ihrer eigentlichen Initiatoren zu erfüllen, wurde die Arabische Liga zu einem weithin hörbaren Sprachrohr des arabischen Nationalismus.
Panikkar, Kavalam Madhava: Neue Staaten in Asien und Afrika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10143
Zitationshilfe
„Sprachrohr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprachrohr>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprachrichtigkeit
sprachrichtig
Sprachrhythmus
Sprachreise
Sprachreinigung
Sprachschädigung
Sprachschatz
Sprachscheide
Sprachschlamperei
Sprachschnitzer