Spraydose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSpray-do-se (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mit einem Zerstäuber versehene, ein Spray (u. eine für dessen Zerstäubung ausreichende Menge Treibgas) enthaltende Dose; Sprühdose

Thesaurus

Synonymgruppe
Spraydose · ↗Sprühdose

Typische Verbindungen
computergeneriert

Farbe Farbrest Filzstift Inhalt Jugendliche Kühlschrank Medikament Pinsel Rucksack Tasche Treibgas Treibmittel Tube benutzen besprühen explodieren greifen leer packen sicherstellen sprühen verbieten verewigen verwenden zücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spraydose‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Beamten stellten bei dem Täter eine Spraydose mit silberner Farbe sicher.
Der Tagesspiegel, 29.12.2004
Nur, sie hatten nichts als ihre leeren Spraydosen in den Händen.
Wondratschek, Wolf: Mozarts Friseur, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 70
Als dies nicht klappte, fummelte er an der präparierten Spraydose - in dem Moment explodierte sie.
Bild, 25.03.1999
Wenn meine Spraydose leer ist, wird diesmal keine mehr gekauft.
Bachmann, Ingeborg: Malina, Gütersloh: Bertelsmann 1992 [1971], S. 207
Sie werden als Treibstoffe in Spraydosen, Kältemittel in Kühlschränken und Klimaanlagen, als Feuerlöscher oder beim Verschäumen von Kunststoffen eingesetzt.
o. A. [lio]: FCKW. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„Spraydose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spraydose>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spray
spratzen
Sprachzweig
Sprachzirkel
Sprachzentrum
sprayen
Sprayer
Spread
Spreader
Sprech