Sprechchor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Sprech-chor
Wortzerlegung sprechen Chor
eWDG

Bedeutungen

1.
zusammengehörige Gruppe von Personen, die gemeinsam einen Text sehr laut spricht
Beispiele:
auf der Straße hörte man die Rufe eines Sprechchors
ein Sprechchor fuhr durch die Straßen
2.
Text, der von 1 gesprochen wird
Beispiele:
einen Sprechchor einstudieren
Sprechchöre und Hurrarufe begleiteten die Delegation
3.
das gemeinsame Sprechen von Texten, besonders Losungen, Aufrufen, Forderungen
Beispiele:
die Menschenmenge protestierte in Sprechchören gegen die Verhaftung der Demonstranten
etw. im Sprechchor (= gemeinsam) rufen, brüllen, sagen
so setzt die Schupo mit ihrem Sprechchor ein: »Weitergehen! Den Bahnsteig räumen! Weitergehen!« [ FalladaBauern616]

Typische Verbindungen zu ›Sprechchor‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprechchor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sprechchor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beschwichtigend winkt er mit der Hand, sofort verstummen die Sprechchöre. [Der Spiegel, 16.01.1989]
Wegen der beleidigenden Sprechchöre gegen seine Person zeigte Hopp kein Verständnis für die Anzeigen. [Die Zeit, 17.08.2011 (online)]
Gegen elf Uhr werden die Sprechchöre auf der Straße leiser, die Demo löst sich auf. [Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32]
An die Sprechchöre aber hat er sich noch lange nicht gewöhnt. [Die Zeit, 05.06.2008, Nr. 23]
Als der Trompeter zu blasen aufhörte, kollerte ein Sprechchor los. [Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 222]
Zitationshilfe
„Sprechchor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprechchor>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprechbühne
Sprechblase
Sprechapparat
Sprechanlage
Sprechanismus
Sprechdauer
Spreche
Sprechen
Sprecher
Sprecherausschuss