Sprecherwechsel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Sprecherwechsels · Nominativ Plural: Sprecherwechsel
Aussprache 
Worttrennung Spre-cher-wech-sel

Verwendungsbeispiele für ›Sprecherwechsel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Sprecherwechsel kommt laut Aussage des Hörverlags zu einem "halbwegs günstigen" Zeitpunkt. [Süddeutsche Zeitung, 23.10.2003]
Anderenfalls kann der Hörer an der Ladentheke der Notwendigkeit eines Sprecherwechsels seine Zustimmung verweigern. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.2003]
Der Sprecherwechsel im Verteidigungsministerium hat nach Angaben der Betroffenen nichts mit Scharpings Urlaubsbildern und den öffentlichen Diskussionen darüber zu tun. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2001]
Das Stück trägt einigen Stoff zusammen – und doch stiftet es mit vielen Sprecherwechseln reichlich Verwirrung. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2004]
Zitationshilfe
„Sprecherwechsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprecherwechsel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprecherlaubnis
Sprecherin
Sprecheridentifizierung
Sprechergruppe
Sprechererkennung
Sprecherzieher
Sprecherziehung
Sprechfunk
Sprechfunkanlage
Sprechfunkverbindung