Sprechplatte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSprech-plat-te (computergeneriert)
WortzerlegungsprechenPlatte
eWDG, 1976

Bedeutung

Schallplatte, auf der nur gesprochene Texte aufgenommen sind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedoch schon auf den Sprechplatten handelte es sich meistens um Texte, die von Schauspielern vorgelesen wurden.
Die Zeit, 07.08.1987, Nr. 33
Die meisten Leute haben keine Sprechplatten, viele haben welche und können sie nur schwer ertragen.
Die Zeit, 05.12.1980, Nr. 50
Heute sind Sprechplatten alias Hörbücher ein Millionenmarkt, auf dem sich immer mehr Verlage tummeln.
Die Welt, 05.04.2003
Und dabei hatte ich erfahren, dass Lohner am Tag darauf Handke-Texte für den Rundfunk oder eine Sprechplatte aufnehmen sollte und wollte.
Der Tagesspiegel, 26.05.2002
Sprechplatten von Black-Panther-Ministerin Elaine Brown oder Amiri Baraka auf Gordys Black-Forum-Label verliehen dem schwarzen Plattenboss eine Patina von Radikalität.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2000
Zitationshilfe
„Sprechplatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprechplatte>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprechpause
Sprechpart
Sprechmuschel
Sprechmelodie
Sprechlehrer
Sprechpuppe
Sprechrhythmus
Sprechrolle
Sprechsilbe
Sprechsituation