Sprechtheater, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSprech-the-ater · Sprech-thea-ter
WortzerlegungsprechenTheater
eWDG, 1976

Bedeutung

Theater, das nur gesprochene Stücke, besonders Dramen, aufführt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ballett Gesang Mischung Musical Musik Musiktheater Oper Operette Opernhaus Orchester Regisseur Tanz Theater anspruchsvoll führend klassisch rein traditionell zeitgenössisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprechtheater‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Sänger sind bei ihm schauspielerisch so präsent wie im guten Sprechtheater.
Die Welt, 26.01.2006
Dabei kommt die Oper oft scheinbar harmloser daher als das Sprechtheater.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2000
Das Sprechtheater zeigt folglich eine starke Tendenz, sich wie die Oper zu verhalten.
Die Zeit, 27.10.1989, Nr. 44
In Italien selbst griffen wohl nur das Sprechtheater und sonstige nichtmusikgebundene Vorführungen hierzu.
Landmann, Ortrun u. Lazarevich, Gordana: Intermezzo. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 34783
Außerdem arbeitete Loy als Regisseur fürs Sprechtheater in Stuttgart, Wien (Theater in der Josefstadt) und Basel.
Fath, Rolf: Personen - L. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 9095
Zitationshilfe
„Sprechtheater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprechtheater>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprechtempo
sprechtechnisch
Sprechtechnik
Sprechtaste
Sprechtakt
Sprechtrichter
Sprechübung
Sprechverbindung
Sprechverbot
Sprechverkehr