Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sprechverbindung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sprechverbindung · Nominativ Plural: Sprechverbindungen
Aussprache  [ˈʃpʀɛçfɛɐ̯ˌbɪndʊŋ]
Worttrennung Sprech-ver-bin-dung
Wortzerlegung sprechen Verbindung
eWDG

Bedeutung

telefonische oder drahtlose Verbindung zum Informationsaustausch
Beispiele:
eine Sprechverbindung zwischen W und Z herstellen
in Sprechverbindung mit jmdm. stehen
eine Sprechverbindung mit jmdm. bekommen

Thesaurus

Synonymgruppe
Funk · Sprechfunk · Sprechverbindung

Verwendungsbeispiele für ›Sprechverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stattdessen kann der Fahrgast den Fahrer über eine Sprechverbindung informieren. [Die Welt, 12.02.2000]
Die Sprechverbindung zwischen Zugchef und Lokführer hingegen macht nach wie vor Probleme, weswegen an diskreter Stelle in jedem Zug eine S. eingerichtet wurde. [Die Zeit, 25.05.2009, Nr. 21]
Drückt man die rote Taste länger als drei Sekunden, wird direkt eine Sprechverbindung zur nächsten Polizei‑Einsatzzentrale aufgebaut. [Bild, 20.04.1999]
An jeder fünften Säule hängen orangefarbene SOS‑Notrufmelder (Sprechverbindung zum Wachpersonal). [Bild, 13.01.1998]
Besucher müssen sich anmelden, es gibt Video‑ und Sprechverbindung zwischen Wohnung und Eingangsbereich. [Der Tagesspiegel, 08.10.1999]
Zitationshilfe
„Sprechverbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprechverbindung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprechtrichter
Sprechtheater
Sprechtempo
Sprechtechnik
Sprechtaste
Sprechverbot
Sprechverkehr
Sprechvermögen
Sprechversuch
Sprechweise