Sprengstoff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSpreng-stoff
Wortzerlegungsprengen1Stoff
Wortbildung mit ›Sprengstoff‹ als Erstglied: ↗Sprengstoffattentat · ↗Sprengstoffexperte · ↗Sprengstoffgürtel · ↗sprengstoffhaltig
 ·  mit ›Sprengstoff‹ als Letztglied: ↗Gesteinssprengstoff · ↗Initialsprengstoff · ↗Sicherheitssprengstoff
eWDG, 1976

Bedeutung

Stoffgemisch, das durch äußere Zündung plötzlich unter Bildung von großen Gasmengen und Abgabe einer bedeutenden Wärmemenge reagiert, wodurch ein starker, zerstörender Druck auf die Umgebung ausgeübt wird
Beispiel:
brisante Sprengstoffe müssen durch Initialsprengstoffe zur Detonation gebracht werden
bildlich
Beispiel:
Dieses Wort war ein Sprengstoff. Es zerriß alle Grundlagen der Gesellschaftsordnung [A. ZweigEinsetzung231]

Thesaurus

Synonymgruppe
Sprengstoff [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
  • Plastiksprengstoff · plastischer Sprengstoff
  • Glycerintrinitrat · Glyceroltrinitrat · Nitroglycerin · Trisalpetersäureglycerinester
Synonymgruppe
Bombe · ↗Explosivmaterial · ↗Explosivstoff · ↗Sprengsatz · Sprengstoff
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atombombe Aufspüren Gewehr Granate Handgranate Herstellung Munition Rauschgift Schusswaffe Waffe Zünder beladen bergen beschaffen beschlagnahmen deponieren detonieren explodieren hantieren herkömmlich hochbrisant hochexplosiv konventionell lagern präparieren schmuggeln sicherstellen sozial verwendet zünden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprengstoff‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Lager hatten sie den Sprengstoff also nicht besorgen können.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 235
Nur sollten sie diesmal ihren Sprengstoff allein über dem Theater abwerfen.
Die Welt, 13.09.2002
Der Mann hatte zugegeben, Sprengstoff ins Meer geworfen zu haben.
Der Tagesspiegel, 29.09.2001
Das Tor war geschlossen, daher sprengten die Deutschen es prompt mit Sprengstoff.
o. A.: Fünfzehnter Tag. Freitag, 7. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 26035
Die eingeschlossene Luft in diesem engen halbdunklen Saal scheint gefüllt mit Sprengstoff.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1907
Zitationshilfe
„Sprengstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprengstoff>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprengseismik
Sprengschuß
Sprengschnur
Sprengschacht
Sprengsatz
Sprengstoffanschlag
Sprengstoffattentat
Sprengstoffexperte
Sprengstoffgürtel
sprengstoffhaltig