Sprengvorrichtung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sprengvorrichtung · Nominativ Plural: Sprengvorrichtungen
Worttrennung Spreng-vor-rich-tung
Wortzerlegung sprengen1 Vorrichtung

Typische Verbindungen zu ›Sprengvorrichtung‹ (berechnet)

atomar nuklear sonstig zündfähig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprengvorrichtung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sprengvorrichtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Polizei sagte allerdings auch, die Sprengvorrichtung sei amateurhaft zusammengebaut worden. [Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18]
Am Montag hatte ein Mann eine Sporttasche mit einer zündfähigen Sprengvorrichtung im Bahnhof abgestellt. [Die Zeit, 15.12.2012 (online)]
Nach erster Einschätzung der Ermittler handelt es sich um eine Sprengvorrichtung. [Die Zeit, 02.11.2010 (online)]
Bemerkenswert neutral sprach die Polizei Dortmund zunächst von einer Sprengvorrichtung. [Die Zeit, 30.08.2006, Nr. 36]
Um diese Zeit explodierte auf einer Fußgängerbrücke der Station Wehrhahn eine "Sprengvorrichtung". [Süddeutsche Zeitung, 27.07.2001]
Zitationshilfe
„Sprengvorrichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprengvorrichtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprengung
Sprengtrupp
Sprengtrichter
Sprengstück
Sprengstoffpaket
Sprengwagen
Sprengwerk
Sprengwirkung
Sprengzerkleinerung
Sprengzünder