Springen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSprin-gen (computergeneriert)
Grundformspringen
Wortbildung mit ›Springen‹ als Letztglied: ↗Amazonenspringen · ↗Barrierenspringen · ↗Bockspringen · ↗Fallschirmspringen · ↗Hürdenspringen · ↗Jagdspringen · ↗Kunstspringen · ↗Mannschaftsspringen · ↗Mattenspringen · ↗Mächtigkeitsspringen · ↗Schispringen · ↗Skispringen · ↗Turmspringen · ↗Wasserspringen · ↗Zeitspringen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Vorgang, Tätigkeit des Springens
2.
Sport, (besonders) Pferdesport Wettbewerb in einer Disziplin, bei der gesprungen wird
  z. B. Jagd-, Mächtigkeits-, Ski-, Zeitspringen

Typische Verbindungen
computergeneriert

15-Kilometer-Langlauf Balancieren Dressur Endstand Fehlerpunkt Flutlicht Geländeritt Gesamtstand Großschanze Hüpfen Klettern Langlauf Laufen Military Normalschanze Oberstdorf Schanze Schwimmen Spring Stechen Tournee Umlauf Vielseitigkeit Vierschanzen-Tournee Vierschanzentournee Voltigieren Weltcup-Stand Westeuropaliga abschließend ausstehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Springen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber jetzt sieht man einmal wieder, wie schwer es ist, alle Springen zu gewinnen.
Bild, 07.01.2005
Der Pole hingegen gewann sechs von neun Springen in diesem Winter.
Der Tagesspiegel, 26.12.2001
Laufen, Springen, Werfen und die grundlegenden Formen des Turnens sollen ihn in den Stand setzen, richtige Arbeit an der Stange auszuführen.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 213
Erst wenn Ruhe und Harmonie wieder hergestellt sind, kann das Springen fortgesetzt werden.
o. A.: Richtlinien für Reiten und Fahren - Bd. 2: Ausbildung für Fortgeschrittene, Warendorf: FN-Verl. der Dt. Reiterlichen Vereinigung 1990 [1964], S. 139
Der Hürdenlauf, der für die Frau nicht sehr geeignet ist, leitet schon zum Springen über.
Hinzelmann, Else: Leichtathletik. In: Ins Leben hinaus, Stuttgart: Union Dt. Verl.-Ges. 1931, S. 166
Zitationshilfe
„Springen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Springen>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Springdeckel
Springbrunnen
Springbogen
Springbock
Springblende
springen lassen
springenlassen
Springer
Springerin
Springerl