Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Sprudelwasser, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Spru-del-was-ser
Wortzerlegung sprudeln Wasser
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sprudel

Thesaurus

Synonymgruppe
Selterswasser · Soda · Sodawasser · Sprudel · Sprudelwasser · Tafelwasser · stilles Wasser  ●  Mineral  österr., schweiz. · Mineralwasser  Hauptform · Selters  Markenname · Arbeitersekt  ugs., scherzhaft · Dihydrogenmonoxid  fachspr., scherzhaft-ironisch · Eskimo-Flip  ugs., scherzhaft · Henniez  ugs., Markenname · Kribbelwasser  ugs. · Sauerwasser  ugs., regional · Wasser mit Zisch  ugs. · nervöses Wasser  ugs. · saurer Sprudel  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Sprudelwasser‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sprudelwasser‹.

Verwendungsbeispiele für ›Sprudelwasser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Pro Monat kostet mich der Sport 42 große Gläser Sprudelwasser. [Die Zeit, 29.11.2010, Nr. 48]
In der kitschigen Bar Tropical Hut tranken wir psychedelisch grünes Sprudelwasser. [Die Zeit, 26.01.2009, Nr. 04]
Das Sprudelwasser, das schließlich als Sponsor des "Gesundheitsmagazins" auserkoren wurde, steigt offenbar niemandem zu Kopf. [Die Zeit, 18.12.1995, Nr. 51]
Sprudelwasser verschmäht sie, seitdem sie auf der Welt ist, und von Nahrungsmitteln, die sie nicht kennt, kostet sie selten mehr als eine Gabel. [Der Tagesspiegel, 31.10.2004]
Und im Zweifel knallen sie uns dann eine Flasche Sprudelwasser vor die Nase. [Die Zeit, 22.03.2006, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Sprudelwasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Sprudelwasser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sprudelstein
Sprudelquelle
Sprudelliege
Sprudelbad
Sprudel
Sprudler
Sprue
Sprung
Sprung ins kalte Wasser
Sprunganlage