Spukgeist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Spuk-geist
Wortzerlegung SpukGeist1
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Spukgestalt

Verwendungsbeispiele für ›Spukgeist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als der Pfarrer im Spukhause erschien, da schliefen anscheinend die Spukgeister noch.
Friedländer, Hugo: Das spiritistische Medium Anna Rothe. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 320
Der kleine Spukgeist, dessen Arbeitsvertrag in vier Jahren ausläuft, erzählt den Kindern aus seiner Sicht die Schlossgeschichte, die auch ausgedruckt werden kann.
Der Tagesspiegel, 27.04.2004
Sie spricht wieder deutlicher an den von Efeu umrankten Burgen, wo die Phantasie mit Spukgeistern die Mauern hinaufklettern darf.
Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47
Als solcher beleuchtet Blumröder das Treiben der Spukgeister in der Kirche und im Staate.
konkret, 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Spukgeist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spukgeist>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spukerei
spuken
Spuk
Spuckwand
Spuckschutzwand
Spukgeschichte
Spukgestalt
spukhaft
Spukhaus
spukig