Spukgeschichte

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSpuk-ge-schich-te
WortzerlegungSpukGeschichte
eWDG, 1976

Bedeutung

Geistergeschichte, Gespenstergeschichte
Beispiel:
Spukgeschichten erzählen, lesen

Thesaurus

Synonymgruppe
Geistergeschichte · ↗Gespenstergeschichte · Spukgeschichte
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ist nicht vielleicht sogar was dran an den Spukgeschichten?
Süddeutsche Zeitung, 16.08.1999
Der Verleger Theo Schuster in Leer gab in den letzten Jahren etliche küstennahe Spukgeschichten in bibliophilen Ausgaben neu heraus.
Die Welt, 31.05.2001
Die führt sie von donnerstags bis sonntags um 10 und 15 Uhr durchs Schloß und kennt viele Spukgeschichten.
Bild, 06.04.1999
Die Psychoanalyse hat sich aus einer Art Spukgeschichte entwickelt, dem Glauben an "tierischen Magnetismus".
Die Zeit, 30.09.2002, Nr. 39
Nina Hagen zum Beispiel durfte in entsprechendem Outfit und passender Kulisse Gruselfilme ansagen und zwischen den Filmen Spukgeschichten zum Besten geben.
Der Tagesspiegel, 15.01.2004
Zitationshilfe
„Spukgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spukgeschichte>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spukgeist
Spukerei
spuken
Spuk
Spuckschale
Spukgestalt
spukhaft
Spukhaus
spukig
Spukphänomen