Spurhaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSpur-hal-tung
WortzerlegungSpurHaltung
eWDG, 1976

Bedeutung

fachsprachlich Einhaltung der vom Fahrer eines Kraftfahrzeugs mit Hilfe des Lenkrads bestimmten Fahrtrichtung
Beispiel:
diese Reifen ermöglichen eine bessere Spurhaltung in Kurven, beim Überqueren von Schienen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verzögern sauber

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Spurhaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Brauchen Autofahrer wirklich Systeme gegen das Einschlafen am Steuer und zur sicheren Spurhaltung?
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2003
Gerade beim brutalen Bremsen in höchster Not ist die Spurhaltung noch wichtiger als der Bremseffekt!
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 155
Bei schneller Fahrt auf der Autobahn fiel außer der hervorragenden Straßenlage und Spurhaltung die Windunempfindlichkeit auf.
Die Zeit, 04.11.1966, Nr. 45
Ein Auto mit automatischer Spurhaltung, das strikt zwischen rechtem Rand- und Mittelstreifen fährt, kommt um die Kurve.
o. A.: Ärger mit den Assistenten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Spurhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Spurhaltung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Spurhalteassistent
Spurführung
Spurensuche
Spurenstoff
Spurensicherung
Spürhund
Spurius
Spurkranz
spurlos
Spürnase