Stärkemehl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStär-ke-mehl
WortzerlegungStärke2Mehl

Thesaurus

Synonymgruppe
Stärke · Stärkemehl

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eigelb Eiweiß Mehl Milch Zucker angerührt aufkochen binden verquirlen verrühren verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stärkemehl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diese Masse siebe ich das Stärkemehl und schlage es ebenfalls sorgfältig unter.
Die Zeit, 08.12.1997, Nr. 49
In der ungekochten Milch Stärkemehl und Eigelb verquirlen, in die heiße Milch einrühren und bis zum Kochen kommen lassen.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 40
Die Erzeugung der Stärkemehl enthaltenden Produkte erfolgt in ähnlicher Weise.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 363
Aus dem Licht nehmen die Blattgrünkörner die Kraft (Energie) zur Herstellung des Stärkemehls.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 447
Verrühre in der Tasse das Stärkemehl mit 3 Eßlöffeln Milch.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 217
Zitationshilfe
„Stärkemehl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stärkemehl>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stärkekartoffel
stärkehaltig
Stärkegehalt
Stärkefabrik
Stärkebinde
stärken
Stärkesirup
Stärkeverhältnis
Stärkezucker
starkfarbig