Stückarbeit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungStück-ar-beit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Arbeit nach Stückzahlen, Akkordarbeit
2.
umgangssprachlich ungenügende, unvollständige Arbeit; Flickwerk

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch heute prangt sein Name über dem Eingang zur großen Kapelle des Quirinals, dicht an der wunderbaren Decke in vergoldeter Stückarbeit.
Die Zeit, 14.11.1957, Nr. 46
Ich habe früher Stückarbeit gehabt, auf dem Fließband, wo man knapp ein paar Minuten für sein Arbeitsmoment hatte, immer gejagt war.
Die Zeit, 19.08.1977, Nr. 34
Die Verladung des riesigen Eisenlagers gab uns Gelegenheit, die Vorteile der Pensumarbeit vor der althergebrachten Tages- und Stückarbeit zu beweisen.
konkret, 1982
Hingegen wurde mit 39 gegen 13 Stimmen beschlosen, dem übergeordneten Gewerkschaftsverband der Confédération of Shipbuilding and Engineering Unions einen Streik für Überstunden und Stückarbeit vorzuschlagen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1953]
Zitationshilfe
„Stückarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stückarbeit>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stückaktie
Stück
Stuccolustro
Stubsnase
Stüber
Stückarbeiter
Stuckateur
Stuckator
Stuckatur
Stückchen