Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Stückchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Stückchens · Nominativ Plural: Stückchen
Aussprache 
Worttrennung Stück-chen
Wortzerlegung Stück -chen
Wortbildung  mit ›Stückchen‹ als Letztglied: Hefestückchen · Kabinettsstückchen · Kabinettstückchen · Kaffeestückchen · Reiterstückchen

Thesaurus

Synonymgruppe
Bisschen · Bröckelchen · Krümchen · Körnchen · Stückchen
Synonymgruppe
Rest · Reststück · Stummel · Stückchen · abgeschnittenes Ende · übriggebliebenes Ende
Synonymgruppe
Abschnitt · Ausschnitt · Bereich · Bruchstück · Fetzen · Fragment · Segment · Stück · Stückchen · Teil · Teilbereich · Teilstück · Unvollendetes

Typische Verbindungen zu ›Stückchen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stückchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Stückchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und weil sie mich nicht kennen, halten sie mich vielleicht für ein Stückchen Futter! [Holtz-Baumert, Gerhard: Alfons Zitterbacke, Berlin: Kinderbuchverlag 1981 [1958], S. 21]
Dazu konnte man sich allenfalls noch ein Stückchen Kuchen gefallen lassen. [Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 217]
Dann geht er ein Stückchen zurück und folgt dem nächsten Ast bis zu einem anderen möglichst weit links liegenden Blatt. [C't, 1997, Nr. 10]
Unter dem gleichen informellen Namen darf an beliebig vielen Stellen im Programm jeweils ein Stückchen davon stehen. [C't, 1990, Nr. 10]
Die andern sah man in verschiedenen Richtungen wie kleine Stückchen weißen Papiers herumschwimmen. [Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 162]
Zitationshilfe
„Stückchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/St%C3%BCckchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Stückarbeiter
Stückarbeit
Stückaktie
Stück
Stüber
Stückelung
Stückeschreiber
Stückfass
Stückform
Stückfracht