Stückzins, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungStück-zins
WortzerlegungStückZins
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen beim Verkauf eines festverzinslichen Wertpapiers vom letzten Zinstag bis zum Verkaufstag zu berechnender Zins

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Stückzins  ●  ↗Marchzins  schweiz.
Oberbegriffe
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anleihen Berechnung Kauf Zahlung Zinsabschlag abgezogen anfallen anfallenden aufgelaufenen berechnet gezahlten negativen sogenannten verrechnet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Stückzins‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt, es fallen für den Käufer keine Stückzinsen an.
Die Welt, 02.05.2002
Dann sind die beim Kauf zu zahlenden Stückzinsen besonders hoch.
Die Welt, 16.08.1999
Der Käufer braucht keine Stückzinsen zu bezahlen, der Verkäufer erhält solche nicht gutgeschrieben.
Die Zeit, 15.04.1994, Nr. 16
Deshalb lässt sich auch mit den Stückzinsen die Steuerlast reduzieren.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2003
Je länger der letzte Zinstermin zurück liegt und je höher der Kupon ist, desto höher sind die Stückzinsen.
Der Tagesspiegel, 26.11.2001
Zitationshilfe
„Stückzins“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Stückzins>, abgerufen am 20.01.2018.

Weitere Informationen …