StPO, die

Grammatik Substantiv (Femininum)

Typische Verbindungen zu ›StPO‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›StPO‹.

Verwendungsbeispiele für ›StPO‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter diesem Titel steht der Paragraph 53 der Strafprozeßordnung (StPO).
o. A. [hsm]: Zeugnisverweigerungsrecht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Vielmehr sei der Senat an die strengen Wiederaufnahmevorschriften der StPO gebunden.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 398
Die Regierung begründete die Änderung der Strafprozessordnung (StPO) mit Forderungen der Europäischen Union.
Die Zeit, 13.07.2009, Nr. 28
Auf Verfahren vor den Gesellschaftlichen Gerichten und in Ordnungsstrafverfahren (Ordnungswidrigkeiten) findet die StPO keine Anwendung.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21146
Dieses Vorgehen nach § 160 der Strafprozessordnung (StPO) hat kein geringeres Ziel, als die Wahrheit zu erforschen.
o. A. [nir]: Ermittlungsverfahren. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [2000]
Zitationshilfe
„StPO“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/StPO>, abgerufen am 02.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
stowen
Stove
Stövchen
Stout
stotzig
strabanzen
Strabismus
Strabometer
Strabometrie
Strabotomie