Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatenverbund, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Staatenverbund(e)s · Nominativ Plural: Staatenverbunde/Staatenverbünde
Aussprache [ˈʃtaːtn̩fɛɐ̯ˌbʊnt]
Worttrennung Staa-ten-ver-bund
Wortzerlegung Staat1 Verbund
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

freiwilliger Zusammenschluss von selbständigen Staaten, die einen Teil ihrer Souveränitätsrechte an die Gemeinschaft übertragen haben und stärker als in einem Staatenbund assoziiert sind
Beispiele:
Dieses supranationale Gefüge [die Europäische Union], dem Bundesverfassungsgericht zufolge ein »Staatenverbund«, ersetzt nicht die nationale Souveränität der Mitgliedsländer, sondern ergänzt und verstärkt sie. Die Einsicht, dass ein europäisches Land in Zeiten von Globalisierung nicht allein bestehen kann, ermöglicht es, Hoheitsrechte auf die EU zu übertragen und dort zu bündeln, ohne die nationale Souveränität aufgeben zu müssen. [Der Tagesspiegel, 31.08.2020]
Die WHO‑Leitlinien sind nicht verbindlich, sondern gelten als Richtschnur für Länder und Staatenverbünde wie die EU. [Reutlinger General-Anzeiger, 23.09.2021]
In Venezuelas Hauptstadt Caracas treffen sich die Staats‑ und Regierungschefs des südamerikanischen Staatenverbundes Mercosur. [Neue Zürcher Zeitung, 17.01.2014]
Wichtig für die Rechtskultur und letztlich für den Fortbestand von Staaten und Staatenverbünden ist es […], daß Rechtsakten und Urteilen Folge geleistet wird. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.07.2004]
Die Mitglieder des südostasiatischen Staatenverbundes ASEAN (= Verband Südostasiatischer Nationen) (Indonesien, Thailand, Singapur, Malaysia, die Philippinen, Vietnam und Brunei) weisen die von den USA und in der Europäischen Union erwogenen Wirtschaftssanktionen gegen Birma zurück. [Berliner Zeitung, 16.07.1996]
Andrzej Byrt, […] Botschafter [der Republik Polen] in Bonn, hat unlängst zu Recht geschrieben: »Die NATO hat sich in den letzten 50 Jahren als stabilster Staatenverbund bewährt. […]« [Stabilität in und für Europa – Vortrag von Bundesminister Rühe in Warschau, 13.05.1996, aufgerufen am 01.10.2020]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Staatenverbund‹ (berechnet)

südostasiatisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatenverbund‹.

Zitationshilfe
„Staatenverbund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatenverbund>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatenverbindung
Staatenverband
Staatentyp
Staatensystem
Staatenstaat
Staatenwelt
Staatlichkeit
Staats- und Rechtswissenschaft
Staats-Doping
Staatsaffäre