Staatsbürgerrecht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungStaats-bür-ger-recht
WortzerlegungStaatsbürgerRecht
eWDG, 1976

Bedeutung

durch seine Staatsbürgerschaft begründetes Recht eines Bürgers
Beispiel:
Die Inhaftierung eines Bürgers stellt einen schwerwiegenden Eingriff in verfassungsmäßig garantierte Staatsbürgerrechte dar [Neue Justiz1969]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gewährung Liberalisierung Reform reformieren voll Änderung ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsbürgerrecht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daran ändert auch die schlimme Diskussion um das Staatsbürgerrecht nicht viel.
Die Zeit, 28.01.1999, Nr. 5
Nur das allein bietet die Gewähr, allen Frauen ihr Staatsbürgerrecht zu erkämpfen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1912
Das Wahlrecht ist ein Staatsbürgerrecht, ist aber ebenso wie die Grundrechte durch das Grundgesetz besonders geschützt.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 389
Die begrenzte Reform des Staatsbürgerrechts wäre auch zwischen SPD und FDP zu vereinbaren gewesen.
konkret, 1998
Neben der Homo-Ehe bezeichnete Stoiber den Atomausstieg und das Staatsbürgerrecht als "Randthemen".
Die Welt, 18.01.2002
Zitationshilfe
„Staatsbürgerrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsbürgerrecht>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
staatsbürgerlich
Staatsbürgerkundeunterricht
Staatsbürgerkunde
Staatsbürger
Staatsbudget
Staatsbürgerschaft
Staatsbürgerschaftsnachweis
Staatsbürgerschaftsrecht
Staatsbürgschaft
Staatsbürokratie