Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatsbudget, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Staats-bud-get
eWDG

Bedeutung

Staatshaushaltsplan

Typische Verbindungen zu ›Staatsbudget‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsbudget‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsbudget‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wir bauen unser Staatsbudget nicht auf einen Preis von 40 Dollar pro Barrel. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2004]
Diese unantastbaren Posten machen einen großen Teil des Staatsbudgets aus. [Süddeutsche Zeitung, 22.11.2003]
Gleichzeitig läßt aber der dauerhaft hohe Ölpreis das Plus im Staatsbudget anschwellen. [Die Welt, 13.04.2005]
Allein die Steuern für russisches Gas machen ein Viertel des Staatsbudgets aus. [Der Tagesspiegel, 28.07.1999]
Aber auch das Staatsbudget, das lange Zeit einen Überschuß auswies, ist inzwischen aus den Fugen geraten und scheint kaum mehr finanzierbar. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.1996]
Zitationshilfe
„Staatsbudget“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsbudget>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsbildung
Staatsbibliothek
Staatsbewusstsein
Staatsbetrieb
Staatsbeteiligung
Staatsbürger
Staatsbürgerin
Staatsbürgerkunde
Staatsbürgerkundeunterricht
Staatsbürgerrecht