Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatsdoktrin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Staatsdoktrin · Nominativ Plural: Staatsdoktrinen
Aussprache 
Worttrennung Staats-dok-trin · Staats-dokt-rin
Wortzerlegung Staat1 Doktrin
eWDG

Bedeutung

zum politischen Programm erhobene Doktrin der Regierung eines Staates
Beispiel:
»Plane mit, arbeite mit, regiere mit« […] diese Losung, die bei uns Staatsdoktrin ist [ Urania1970]

Typische Verbindungen zu ›Staatsdoktrin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsdoktrin‹.

kemalistisch offiziell saudisch sozialistisch wahhabitisch

Verwendungsbeispiele für ›Staatsdoktrin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fatal war allerdings, dass es ihn gratis gab, per Staatsdoktrin. [Die Zeit, 06.12.2010, Nr. 49]
Der Staatsdoktrin nach müssen alle Haustiere die Farbe Braun tragen. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.2002]
Ich möchte eine Art Staatsdoktrin durchsetzen, in der die grundlegende außenpolitische Ausrichtung des Landes ebenso festgelegt wird wie strategische wirtschaftliche Ziele. [Die Welt, 19.01.2000]
Als sie sie beherrschte, hatten sich die Zeiten geändert, die sozialistische Revolution war inzwischen offizielle jugoslawische Staatsdoktrin. [Der Tagesspiegel, 13.08.2004]
In Iran ist alles öffentlich Religiöse mit Staatsdoktrin durchtränkt und vergiftet. [Die Zeit, 21.02.2011, Nr. 08]
Zitationshilfe
„Staatsdoktrin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsdoktrin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsdisziplin
Staatsdinner
Staatsdinge
Staatsdienst
Staatsdiener
Staatsdomäne
Staatsdoping
Staatsdruckerei
Staatsduma
Staatseigentum