Staatsfarbe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Staatsfarbe · Nominativ Plural: Staatsfarben
Worttrennung Staats-far-be
Wortzerlegung  Staat1 Farbe
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten Nationalfarbe

Verwendungsbeispiele für ›Staatsfarbe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil Staatsfarben auf dem weiblichen Körper wirklich sexy sein können.
Bild, 14.08.1999
Bei Staatsempfängen trägt der Conducatoreeine Schärpe in den Staatsfarben und ein Szepter.
Die Zeit, 22.11.1985, Nr. 48
Am Spielereingang der Olympiahalle warteten Flaggenträger mit den Staatsfarben der Schweiz und der USA auf die Tennisspielerinnen Martina Hingis und Venus Williams.
Die Welt, 02.10.1999
Zitationshilfe
„Staatsfarbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsfarbe>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsfahne
Staatsexamensarbeit
Staatsexamen
Staatsetat
staatserhaltend
Staatsfeiertag
Staatsfeind
staatsfeindlich
Staatsferne
Staatsfernsehen