Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Staatsgeschäft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Staatsgeschäft(e)s · Nominativ Plural: Staatsgeschäfte
Aussprache 
Worttrennung Staats-ge-schäft
Wortzerlegung Staat1 Geschäft
eWDG

Bedeutung

Aufgabe, Obliegenheit bei der Leitung, Lenkung eines Staates
Beispiel:
Vielen Bürgern wurde die Arbeit der örtlichen Volksvertretungen und damit zugleich der Gang der großen und kleinen Staatsgeschäfte verständlicher [ Urania1971]

Typische Verbindungen zu ›Staatsgeschäft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsgeschäft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Staatsgeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn uns dies gelingt, so wird das zu einer harmonischen Beteiligung des Volkes an den Staatsgeschäften führen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]]
Und jede Entwicklung in Richtung auf eine Beteiligung des Volkes an den Staatsgeschäften ist gefährlich. [konkret, 1986]
In der Nacht läuft eine vorläufige Finanzierung der Staatsgeschäfte aus. [Die Zeit, 17.12.2011 (online)]
Wir freuen uns, Ihnen mit diesem Abend eine künstlerische Pause von den Staatsgeschäften bescheren zu können. [Die Welt, 29.10.1999]
Sosehr es ihn zum Handeln drängte, glaubte er doch nicht, sein Volk zu früh beunruhigen, den Gang der Staatsgeschäfte vor der Zeit stören zu dürfen. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 233]
Zitationshilfe
„Staatsgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsgesch%C3%A4ft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsgeschick
Staatsgerichtshof
Staatsgemach
Staatsgeld
Staatsgeheimnis
Staatsgesellschaft
Staatsgesetz
Staatsgewalt
Staatsgrenze
Staatsgrundgesetz