Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Staatsgewalt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungStaats-ge-walt
WortzerlegungStaat1Gewalt
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
politische Macht, Herrschaft in einem Staate
Beispiele:
die Staatsgewalt in der DDR liegt in den Händen der Arbeiterklasse
der Kampf der Arbeiter richtet sich gegen die bürgerliche Staatsgewalt
2.
Institutionen, die die politische Macht in einem Staate repräsentieren
Beispiele:
die Gewalttätigkeiten der Angeklagten waren als Widerstand gegen die Staatsgewalt (= Exekutive, Polizei) zu beurteilen
sich gegen die Staatsgewalt auflehnen

Thesaurus

Synonymgruppe
Exekutive · ↗Obrigkeit · ↗Regierung · Staatsgewalt · ↗Staatsmacht · ↗Verwaltung
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufwiegelung Ausübung Beamtenbeleidigung Dreiteilung Inhaber Lehnrecht Organ Sachbeschädigung Sequestration Staatsgebiet Staatsvolk Träger Umsturz Untergrabung Westsektor Widerstand Wirkungseinheit Zentralisierung allmächtig ausgeübt ausüben bundesdeutsch entleeren legitimiert personifiziert repressiv strafend uniformiert vollziehend übermächtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Staatsgewalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An diese Tradition knüpfen die Staatsgewalten in diesem Jahr an.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.2002
Nach Artikel 20 müsse alle Staatsgewalt vom deutschen Volk ausgehen.
Die Zeit, 09.10.1987, Nr. 42
Jetzt war sie auch bereit, auf direkterem Wege die Staatsgewalt zu handhaben.
Langer, Paul F.: Japan zwischen den Kriegen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14774
Sie verteilt daher die Ausübung der Staatsgewalt auf mehrere Organe.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 223
Eine Staatsgewalt der Länder gibt es seit diesem Tage nicht mehr.
o. A.: Dritter Tag. 22. November 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 20345
Zitationshilfe
„Staatsgewalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatsgewalt>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatsgesetz
Staatsgesellschaft
Staatsgeschick
Staatsgeschäft
Staatsgerichtshof
Staatsgrenze
Staatsgründer
Staatsgrundgesetz
Staatsgründung
Staatsgut