Staatshandel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Staats-han-del
Wortzerlegung  Staat1 Handel1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

vom Staat getriebener Außenhandel

Verwendungsbeispiele für ›Staatshandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mengenmäßige Kontingente sind nun einmal der einzige Schutz gegen die Praktiken eines Staatshandels.
Die Zeit, 19.08.1960, Nr. 34
Und dann kauft der Staatshandel noch fast alle Waren aus der Privatindustrie auf.
Die Zeit, 17.05.1951, Nr. 20
Die amerikanische Uhrenindustrie sei unter protektionistischem Mantel groß geworden und die russische Uhrenindustrie unterstehe ohnehin dem Regime des Staatshandels.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Zitationshilfe
„Staatshandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Staatshandel>, abgerufen am 01.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Staatshaftung
Staatsgut
Staatsgründung
Staatsgrundgesetz
Staatsgründer
Staatshandeln
Staatshandelsland
Staatshaushalt
Staatshaushaltplan
Staatshaushaltsplan